Probiotika gegen Ängste & Stress

Dass der Darm und die Psyche eng zusammenhängen ist ja bereits seit langem bekannt. Österreichische Forscher haben nun einen Mix aus lebenden Bakterienkulturen (Probiotika) entwickelt der nicht nur dem Burn-Out-Syndrom vorbeugen, sondern auch bei psychischen und stressbedingten Erkrankungen wirkungsvoll sein soll.

Der neue Forschungszweig, der sich mit probiotischer Medizin beschäftigt nennt sich „Neurogastroenterologie“ und beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen dem Darm und psychosozialem Stress. Dieser kann zu einem Burn-Out-Syndrom und auch späteren organischen Schäden führen.

Eine neue Generation von Probiotika

Die mittlerweile dritte Generation von speziellen Probiotika, die speziell entwickelt und schockgefroren sind, können dabei helfen den Körper gegen Stress zu stärken. Wichtig ist dabei, dass die probiotischen Kulturen gegen Magen- und Gallensäure resistent sind und so auch wirklich den Darm erreichen können. Molekulargenetische Untersuchungen helfen dabei den Aktivitätsradius der einzelnen Kulturen zu bestimmen und so ganz gezielt Probiotika mit sich ergänzenden Eigenschaften zu kombinieren. Die klassischen probiotischen Lebensmittel wie Sauerkraut und Joghurt können da nicht mehr mithalten, denn sie enthalten probiotische Bakterien nicht in ausreichender Zahl, sind nicht so vermehrungsfähig und haften auch nicht so gut an der Schleimhaut des Darms wie die speziell gegen Stress und Ängste ausgewählten Stämme moderner Probiotika.

Wieso schlägt uns Stress so „auf den Magen“?

Jeder kennt das Gefühl im Magen, wenn einen Stress oder Ängste plagen. Magendrücken, Unwohlsein, Übelkeit oder Durchfall sind nur einige der direkten Auswirkungen von Stress auf das Magen-Darm-System. Doch viele Zusammenhänge zwischen dem gastrointestinalen Systems und de Gehirn sind wesentlich subtiler. Nicht umsonst wird der Bauch auch umgangssprachlich oft das „Bauchhirn“ genannt.

Dauerhafter Stress kann nicht nur aufs Gemüt und die Stimmung schlagen, sondern auch auf die Verdauung. Dadurch können die Darmwände gereizt und geschädigt werden und für Allergene ducrhlässig. DIes nennt man dann das „Leaky Gut Syndrom„. Durch anhaltenden Stress und Anspannung kann das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien im Darm aus dem Gleichgewicht geraten. Schmerzen, Entzündungen und Allergien können die Folge sein. Diese Symptome können dann natürlich den Stress oder die Angst weiter verstärken, was zu einem Teufelskreis des Leids führen kann.

Wird ein Leaky-Gut-Syndrom durch einen Test diagnostiziert, können spezielle Probiotika helfen, das Gleichgewicht im Darm wiederherzustellen.

Was gibt es für Probiotika gegen Stress, BurnOut und Ängste?

Von Omni Biotic gibt es „Stress Repair“ eine Kombination verschiedener Probiotika zur Behandlung von durch lang anhaltenden Stress und psychische Belastung veränderte Darmschleimhaut. Enthalten sind folgende Probiotika mit mindestens 7,5 Milliarden Keimen pro Beutel:

Zusätzlich enthält jeder Beutel Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Kaliumchlorid, Magnesiumsulfat, Fructooligosaccharide, Enzyme (Amylase) und Mangansulfat.

Am besten nimmt man eins der Tütchen, aufgelöst in 150ml Wasser (bitte unbedingt nach dem Einrühren 10 Minuten stehen lassen), vor dem Frühstück auf nüchternen Magen zu sich. Geschmacklich ist das kein Highlight, sehr neutral, leicht milchig und etwas „sandig“, geht aber problemlos „runter“.

 

Omni Biotic Stress Repair, 28X3 g
Von
Preis: EUR 35,42
(Stand von: 2017/10/18 11:30 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf http://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
  • enthält Bakterienkulturen
  • zur Regulierung der Darmflora
  • freiverkäuflich
  • PZN: -8837594

Ergänzend bei Stress oder BurnOut

Ergänzend kann man bei Stress oder BurnOut auch noch aminoplus burnout einnehmen. Dies wurde mir als Kombination sehr empfohlen. in aminoplus burnout sind Amonisäuren enthalten, die bei chronischen Erschöpfungszuständen helfen können. Enthalten ist:

  • L-Tyrosin
  • L-Ornithin
  • L-Phenylalanin
  • Taurin
  • Vitamin C
  • Pantothensäure
  • Niacin
  • Vitamin B6
  • Riboflavin
  • Thiamin
  • Folsäure
  • Vitamin B12
  • Magnesium
  • Zink
  • Selen
  • Chrom
  • Molybdän

Eingenommen wir aminoplus burnout einmal täglich zu einer Mahlzeit, aufgelöst in 200ml stillem Wasser. Geschmacklich ist das Gemisch dann süß-säuerlich mit leichtem Zitrus-Geschmack. Ich fand´s geschmacklich nicht angenehm, man kann es aber trinken.

AMINOPLUS BURN OUT 30St Granulat PZN:5047615
Von
Preis: EUR 54,60
(Stand von: 2017/05/05 3:54 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf http://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
  • PZN: 5047615