Test: Bioresonanzgeräte im Überblick

Die Bioresonanztherapie erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit, da sie eine sanfte alternative Behandlungsmethode zu klassischer Medizin darstellen kann.  Bisher ist die Bioresonantherapie ein nicht schulmedizinisch anerkanntes Verfahren, dass im Bereich der Komplementärmedizin angesiedelt ist. In diesem Artikel zeigen wir was Bioresonanztherapie ist, wofür sie eingesetzt wird und welche Bioresonanzgeräte es gibt. In einem (kurz-) Test zeigen wir die Unterschiede zwischen den verschiedenen Bioresonanzgeräten.

Was ist Bioresonanz Therapie?

Die Bioresonanz ist eine Art “Lebenswiderhall” bei der der menschliche oder tierische Organismus als Frequenzgenerator fungiert. Wird das Bioresonanzgerät mittels einer Elektrode mit der Hand verbunden kann das elektromagnetische Rauschen des Patienten eingelesen werden. Dabei zeigen sich alle normalen (gesunden) und unnormalen (ungesunden) Schwingungen des Patienten. Sind diese identifiziert wird die Phase invertiert um die Schwingungen wieder zu normalisieren. Dadurch soll laut Theorie das energetische Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt werden. Zusätzlich soll dabei negative Energie, die die stofflichen Eigenschaften der Zellen negativ beeinflussen können soll, neutralisiert werden.

Wobei kann Bioresonanz helfen?

Die Bioresonanztherapie soll bei Ungleichgewichten im Körper helfen und diesen wieder harmonisieren. Traditionell wird die Bioresonanztherapie bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:

  • Hauterkrankungen, wie z.B.:
    • Akne, Ekzeme, Nesselsucht, Schuppenflechte, Schuppen auf der Kopfhaut, Herpes, Aphten, Neurodermitis
  • Atemwegserkrankungen, wie z.B.:
    • Asthma, Heuschnupfen und Allergien, Bronchitis, Sinusitis oder andere Infekte der Atemwege
  • Magen-Darm-Erkrankungen, wie z.B.:
    • Entzündungen, auch chronische im Magen-Darm-Trakt, Morbus Crohn, Gastritis, Magengeschwüre, Reizdarm, Gluten-Intoleranz, Nahrungsmittelallergien
  • Nervenerkrankungen, wie z.B.:
    • Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Migräne, Tinnitus und Schwindel

Zu beachten ist dabei, dass die oben genannten Krankheitsbilder auf der Erfahrung basieren. Bisher konnte eine Wirksamkeit der Bioresonanztherapie durch schulmedizinische Beobachtungen nicht nachgewiesen werden. Daher ist eine Bioresonanztherapie immer nur als zusätzliche Therapie im Rahmen einer schulmedizinischen Behandlung anzuwenden.

Bioresonanzgeräte im Test

▶️ Bioresonanzgerät 7D-NLS von Medicomat

Das 7D-NLS Bioresonanzgerät von Medicomat gehört zur Profiklasse in unserem Bioresonanzgerät-Test. Es ermöglicht den Bioresonanz-Scan und danach auch die Behandlung.  Das Komplettpaket enthält folgendes:

  • NLS Analyzer Bioresonanzgerät
  • Spezial-Sensor in Kopfhörerform
  • Aufbewahrungsbehälter
  • USB-Konnektor
  • Laptop mit spezieller Bioresonanzsoftware
  • Video-DVD
  • Anleitung
  • hochwertiger Transportkoffer

Damit ist das 7D-NLS Bioresonangerät in unserem Test das einzige Komplettset mit Laptop und spezieller Software. Die komplette Körperanalyse dauert etwa 30 Minuten ist ist für den Patienten völlig schmerzfrei. Die Ergebnisse des Bioresonanz-Scans werden dann in der mitgelieferten Software grafisch dargestellt.

Alle Scans werden in der mitgelieferten Software übersichtlich grafisch an Hand von Modellen dargestellt. Dies ermöglicht eine genaue Diagnose und Behandlung. Ein kompletter Bioresonanz-Scan dauert ca. 30 Minuten, ein schneller Scan ist bereits in 10 Minuten möglich.

Mehr Infos

 

▶️ Bioresonanzgerät 7D-NLS OHNE Laptop

Hat man bereits einen geeigneten Laptop kann man das 7D-NLS von Medicomat auch etwas günstiger ohne passenden Laptop erwerben. Die Software die zum Betrieb und zur Diagnose notwendig ist, liegt natürlich auch bei. Der Lieferumfang ist laut Hersteller identisch, nur der Laptop fehlt.

▶️ Mobiles Bioresonanzgerät Nutrisoft Emerald

Das Nutrisoft Emerald ist eines der modernsten Geräte in unserem Bioresonanzgerät-Test. Es ist ein kleines und handliches Gerät mit einer Größe von lediglich 14×8 cm und damit wirklich sehr portabel. Das Nutrisoft Emerald ist für die Eigentherapie geeignet, da es eine eigene Datenbank von Therapieprogrammen enthält, die einfach per Touchscreen abgerufen werden können. Insgesamt verfügt das Bioresonanzgerät über 4000 Frequenzen von 0,1-10.000 Hz.

Mehr Infos

Damit das Gerät von mehreren Personen oder zur Behandlung verschiedener Patienten genutzt werden kann besteht die Möglichkeit mehrere Profile anzulegen. Die integrierte Datenbank ist in verschiedene Kategorien eingeteilt über die die verschiedenen Frequenzen und Therapieprogramme ganz einfach ausgewählt werden können. Für jedes Programm kann zusätzlich die Zeit der Behandlung eingestellt werden. Auch die Intensität der Leistung des Bioresonanzgerätes kann eingestellt werden. Die individuellen Einstellungen können dabei abgespeichert werden um sie später erneut zu nutzen.

▶️ EMERALD NLS-BIORESONANZGERÄT von Metatron

Eines der bekanntesten Geräte im Test ist das NLS-Bioresonanzgerät von Metatron. Es ermöglicht eine einfache und sichere Körperscan-Analyse mit anschliessender Therapie. Es ist auch zur Phytotherapie, Edelsteintherapie und Metatherapie geeignet. Zusätzlich kann das Emerald auch noch zur Austestung von Mikroorganismen, Pilzen, Viren und Bakterien genutzt werden. Auch die Austestung von Vitaminen, Mineralstoffen, Allergien, Allopathie Homöopathika und Kräutern ist mit dem Bioresonanzgerät möglich. Im Lieferumfang ist das Bioresonanzgerät mit speziellem Sensor, die Software zur Auswertung, eine Bedienungsanleitung sowie ein Koffer enthalten.

Mehr Infos

Oft gesucht:

  • bioresonanzgeräte
  • hersteller von bioresonanzgeräten

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.