Knoblauch

Gebräuchlicher Name: Knoblauch,  garlic

Lateinischer Name: Allium sativum


Über Knoblauch

  • Knoblauch ist die essbare Zwiebel einer Pflanze aus der Familie der Lilien. Er wurde traditionell von Menschen in vielen Teilen der Welt, einschließlich der Ägypter, Griechen, Römer, Chinesen, Japaner und Ureinwohner verwendet.
  • Gegenwärtig wird Knoblauch als Nahrungsergänzungsmittel für viele Zwecke verwendet, darunter hoher Blutcholesterinspiegel, hoher Blutdruck und Erkältung, sowie in Versuchen um Krebs und anderen Krankheiten vorzubeugen.
  • Frischer Knoblauch, Knoblauchpulver und Knoblauchöl werden zum Würzen von Lebensmitteln verwendet. Knoblauch-Nahrungsergänzungsmittel werden als Tabletten oder Kapseln verkauft.
  • Knoblauchöl kann topisch angewendet werden (auf die Haut aufgetragen).

Was ist wissenschaftlich über Knoblauch bekannt?

  • Es wurde viel über Knoblauch geforscht, aber vieles davon besteht aus kleinen, vorläufigen oder minderwertigen Studien.
  • Es gibt widersprüchliche Hinweise, ob Knoblauch den Cholesterinspiegel senkt. Ist dies der Fall, ist die Wirkung gering, das LDL-Cholesterin (das sogenannte “schlechte” Cholesterin, das mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden ist) kann nicht reduziert werden.
  • Knoblauch kann bei Bluthochdruck hilfreich sein, aber die Beweise sind schwach.
  • Einige Studien zeigen, dass bestimmte Gruppen von Menschen, die mehr Knoblauch essen, weniger wahrscheinlich bestimmte Krebsarten wie Magen- und Darmkrebs entwickeln. Allerdings hat sich gezeigt, dass Knoblauch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln nicht dazu beiträgt, das Risiko für diese Krebsarten zu verringern. Das National Cancer Institute erkennt Knoblauch als eines von mehreren Gemüsesorten mit potenziellen krebsbekämpfenden Eigenschaften an, empfiehlt jedoch nicht, Knoblauch als Nahrungsergänzungsmittel zur Krebsvorbeugung zu verwenden.
  • Es gibt nicht genug Beweise um mit Sicherheit zu sagen, ob Knoblauch bei Erkältungen hilfreich ist.

Wie sicher ist die Anwendung von Knoblauch?

  • Knoblauch ist wahrscheinlich sicher für die meisten Menschen in den Mengen, die normalerweise in Lebensmitteln gegessen werden.
  • Nebenwirkungen sind Atem- und Körpergeruch, Sodbrennen und Magenverstimmung. Diese Nebenwirkungen können bei rohem Knoblauch stärker ausgeprägt sein. Manche Menschen reagieren allergisch auf Knoblauch.
  • Die Einnahme von Knoblauch kann das Risiko von Blutungen erhöhen. Wenn Sie ein Antikoagulans (Blutverdünner) wie Warfarin (Coumadin) einnehmen oder wenn Sie eine Operation benötigen, teilen Sie Ihrem Arzt mit, ob Sie Knoblauch als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
  • Knoblauch kann mit verschiedenen Medikamenten, darunter auch saquinavir (ein Medikament zur Behandlung von HIV) reagieren (Wechselwirkungen).

Weitere Informationen und Quellen:

Bildquelle:  by Rüdiger Wölk, Münster, Germany [CC BY-SA 2.5 ], via Wikimedia Commons

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.