Zimt

Zimt als NahrungsergänzungsmittelGebräuchlicher Name: Zimt, cinnamon, cinnamon bark, Ceylon cinnamon, cassia cinnamon

Lateinischer Name: Cinnamomum verum (auch bekannt als Cinnamomum zeylanicum), Cinnamomum cassia


Hintergründe zu Zimt

  • Es gibt viele Arten von Zimt. Cassia Zimt, in China beheimatet, ist die in den Vereinigten Staaten und Kanada am häufigsten verkaufte Sorte. Der in Sri Lanka heimische Ceylon-Zimt ist in anderen Ländern verbreitet und wird als “echter” Zimt bezeichnet.
  • Seit Jahrtausenden als Gewürz verwendet, stammt Zimt aus der Rinde des Zimtbaums. Ätherische Öle werden aus Rinde, Blättern oder Zweigen von Cassia-Zimt hergestellt.
  • Zimt hat eine lange Geschichte als traditionelle Medizin, auch gegen Bronchitis.
  • Heute verwenden einige Menschen Zimt als Nahrungsergänzungsmittel unter anderem für Magen-Darm-Probleme, Appetitlosigkeit und Diabetes.
  • Zimt wird in Kapseln, Tees und Extrakten verwendet.

Was ist wissenschaftlich über Zimt bekannt?

  • Wir haben einige Informationen über Zimt aus Studien, die an Menschen durchgeführt wurden.
  • Studien, die an Menschen durchgeführt werden, unterstützen nicht die Verwendung von Zimt für irgendeine Krankheit.
  • Eine systematische Überprüfung von 10 randomisierten kontrollierten klinischen Studien bei Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes zeigt, dass Zimt nicht dazu beiträgt, den Gehalt an Glukose oder glykosyliertem Hämoglobin A1c (HbA1c), einem langfristigen Messwert für die Kontrolle von Glukose (Blutzucker), zu senken.
  • Ein Produkt, das Zimt, Kalzium und Zink enthielt, verbesserte nicht den Blutdruck in einer kleinen Studie an Menschen mit Typ-2-Diabetes.
  • Das National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH) untersucht die Wirkung von Zimt auf die Behandlung von Multipler Sklerose.

Wie sicher ist die Anwendung von Zimt?

  • Zimt Nahrungsergänzungsmittel scheinen für die meisten Menschen sicher zu sein, wenn sie nicht in großen Mengen eingenommen werden. Einige Menschen können allergische Reaktionen auf Zimt haben.
  • Cassia Zimt enthält verschiedene Mengen einer Chemikalie namens Cumarin, die eine Lebererkrankung verursachen oder verschlimmern kann. In den meisten Fällen hat Cassia Cinnamon allerdings nicht genug Cumarin, um krank zu machen. JTrotzdem sollten Menschen mit einer Lebererkrankung oder Leberschwäche vorsichtig bei der Einnahme von Zimt sein.

Weiter Informationen und Quellen:

Bildquelle: By TheDeliciousLife [CC BY 2.0 ], via Wikimedia Commons

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.