Leaky Gut Test für Zuhause – So funktioniert´s!

Das Leaky-Gut-Syndrom wird oft bei Autoimmun Erkrankungen wie Reizdarm, Hashimoto-Thyreoiditis, Diabetes oder auch Multipler Sklerose mit der Entstehung oder dem Fortschreiten der Erkrankung in Verbindung gebracht. Doch eine ganz genaue Definition des “Leaky Gut” gibt es bisher nicht und auch sind sich viele Wissenschaftler uneinig ob es überhaupt existiert.

Was ist ein “Leaky-Gut”?

Wortwörtlich übersetzt bedeutet der Leaky-Gut einen “durchlässigen Darm”. Dabei wird äußere Einflüsse und über die Nahrung die normale Barrierefunktion des Darms gestört. Die Schleimhaut des Darms besteht aus vielen verschiedenen Schichten von Zellen die als Barriere dienen, aber auch die Aufnahme von Vitaminen und anderen Stoffen regulieren. Diese werden transzellulär durch die Zellen direkt in das Blut aufgenommen – auf diesem Weg gelangen Vitamine, Zucker, Aminosäuren oder auch Fette in den Organismus.

Zwischen den eigentlichen Zellen befinden sich so genannte “Tight junctions”, durch Proteine verschlossene Zwischenräume, durch die eigentlich Wasser und in Wasser gelöste Stoffe vom Körper aufgenommen werden können.  Beim Leaky-Gut-Syndrom ist diese Barriere nicht mehr ganz dicht und lässt auch Stoffe, die normalerweise nicht vom Körper aufgenommen werden, zwischen den Zellen durch.
Das Eiweißmolekül, dass an der Regulation der interzellulären Kontakte, also der “tight junctions”, nennt sich Zonulin. Es bindet an spezifische Rezeptoren auf der Oberfläche der Zellen und sorgt damit für die Öffnung der tight junctions zwischen den einzelnen Darmepithelzellen. Eine Ursache hierfür kann, unter anderem, der Kontakt zu Schadstoffen oder bestimmten Bakterien sein.

Wodurch entsteht der Leaky-Gut?

Es gibt verschiedene Ursachen und Umstände, die zu einem Leaky-Gut-Syndrom führen oder dies verschlimmern können. Dazu zählen die Einnahme von Cortison oder Antibiotika, Krankheitserreger wie Pilze oder Viren, eine unausgewogenen Ernährung mit zuviel Zucker und Kohlenhydraten, Chemotherapie sowie eine erhöhte Schwermetallbelastung.

Giftstoffe, Mikroben und Schadstoffe gelangen in den Blutkreislauf

Durch diese durchlässigen Stellen im Darm können dann Mikroben, fettunlösliche Stoffe, Schadstoffe oder auch nicht vollständig gespaltene Nahrungsmittelbestandteile den Weg vom Darm in den Blutkreislauf finden.

Dadurch kann es zu verschiedenen Symptomen kommen, wie zum Beispiel:

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Müdigkeit
  • Migräne
  • Bauschmerzen
  • Nahrungsmittelallergien
  • Nahrungsmittelunveträglichkeiten
  • Muskel- oder Gelenkschmerzen

Wie kann ein Leaky-Gut-Test bei der Diagnose helfen?

Das Protein, dass hauptsächlich für die Regulierung der Durchlässigkeit der “Tight Junctions”, also der Zwischenräume zwischen den Zellen, verantwortlich ist, nennt sich Zonulin. Neben dieser regulatorischen Funktion schützt Zonulin auch die subepithelialen Schichten des Darms. Beim Leaky-Gut-Syndrom Darm wird Zonulin bei Kontakt mit Bakterien oder anderen Schadstoffen ausgeschüttet und sorgt dafür, dass das Zytoskelett der Zellen zusammenzieht und so den Zwischenraum öffnet.  Dadurch gelangen unerwünschet Schadstoffe oder Nahrungsbestandteile in den Blutkreislauf.

Ein Leaky-Gut Test misst Zonulin

Beim Leaky-Gut test oder auch Zonulin-Test wird der Zonulin-Gehalt im Stuhl gemessen. Wird hier ein Grenzwert von 78,0 ng/ml überschritten ist dies ein Indiz für das Leaky-Gut Syndrom.

Der Stuhltest auf Zonulin und das Leaky-Gut Syndrom kann ganz bequem zu Hause durchgeführt werden. Alles was dazu benötigt wird ist eine Stuhlprobe, die einfach zu Hause entnommen werden kann.

So funktioniert der Leaky-Gut / Zonulin-Test

  • In Ihrem Testset befinden sich ein Stuhlfänger, der dafür sorgt, dass der Stuhl nicht mit dem Wasser oder anderen Chemikalien in der Toilette in Kontakt kommt. Dieser wird ganz einfach an der Toilettenbrille befestigt.
  • Mit Hilfe eines kleinen Entnahmelöffels entnehmen sie kleine Stuhlproben an verschiedenen Stellen und füllen diese in das Probenröhrchen.
  • Füllen Sie den Probenbegelitschgein aus und verpacken Ihn mit dem gut verschlossenen Probenröhrchen in einem vorfrankierten Rückumschlag.
  • Werfen Sie die Versandtasche in den nächsten Briefkasten. Am besten versenden Sie Ihre Probe nur von Montag-Donnerstag, damit sie rechtzeitig vor dem Wochenende im Labor ankommt. Sollte es ein sehr heisser oder auch kalter Tag sein, geben Sie Ihre Probe besser in einem Postamt ab.
  • Nach wenigen Tagen erhalten Sie eine Auswertung Ihres Leaky-Gut-Tests per Post.

Was für verschiedene Leaky-Gut-Tests gibt es?

Test auf Zonulin im Stuhl

Die günstigere Variante ist ein Test, der rein den Zonulin-Wert im Stuhl misst. Dazu wird eine Stuhlprobe entnommen und an das Labor geschickt, nach wenigen Tagen erhält man dann eine wissenschaftliche Auswertung und den Laborbefund per Email zugeschickt.

Getestet wird:

  • Zonulin-Wert
Zonulin Test – Stuhltest auf Leaky Gut Syndrom – Durchlässiger Darm Test – Verisana Darmgesundheit
Von
Preis: EUR 39,90
  • DIAGNOSTIK: Untersuchung auf Zonulin als Leaky Gut Test durch laborchemische Analyse
  • KONTROLLE: Der Zonulin-Wert gibt Auskunft über die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut und damit auf ein mögliches Leaky Gut Syndrom (Durchlässiger Darm)
  • EINFACHHEIT: Unkompliziert zu Hause durchführbar - Sie erhalten das Testkit nach Hause, entnehmen die Probe und schicken diese innerhalb Deutschlands versandkostenfrei zurück
  • KOMPLETT: Alles im Testkit enthalten, inkl. Probenanleitung, Probenröhrchen und Rückversandtasche
  • AUSWERTUNG: Keine weiteren Kosten - wissenschaftliche Auswertung & Laborbefund per Email inklusive

Umfangreicherer Leaky Gut Syndrom Stuhltest

Wesentlich mehr Informationen erhalten Sie jedoch mit dem Leaky-Gut-Test. Bei diesem wird nicht nur der Zonulin-Wert gemessen, sondern auch noch andere Parameter. Zusätzlich zur Stuhlprobe wird hier noch ein Zungenabstrich des Mundes für den Candida-Test benötigt. Eine wissenschaftliche Auswertung und den Laborbefund erhalten Sie nach wenigen Tagen per Email.

Getestet wird:

  • Candida und Schimmelpilze, sowie Untersuchung Zungenabstrich des Mundes auf Candida
  • bakterielles Ungleichgewicht der Darmflora
  • pH-Wert des Stuhls
  • Maldigestion (Aufspaltung der Nahrungsbestandteile)
  • Malabsorption (Aufnahmefähigkeit der verdauten Nahrung im Darm)
  • durchlässigen Darm
  • entzündliche Prozesse im Darm
Leaky Gut Syndrom Stuhltest | Bei Magen Darm, Durchfall | Stuhlprobe für Nachweis von Leaky Gut, Candida albicans, Darmbakterien, sekretorisches IgA, u.v.m. | Verisana Durchlässiger Darm
Von
Preis: EUR 101,99
  • DIAGNOSTIK: Untersuchung der Darmflora durch laborchemische Analyse
  • KONTROLLE: Feststellen, ob Ihr Darm gestört ist und therapeutische Maßnahmen einleiten
  • EINFACHHEIT: unkompliziert zu Hause durchführbar - Sie erhalten das Testkit nach Hause, entnehmen die Probe und schicken diese innerhalb Deutschlands versandkostenfrei zurück
  • KOMPLETT: alles im Testkit enthalten, inkl. Probenanleitung, Probenröhrchen und Rückversandtasche
  • AUSWERTUNG: keine weiteren Kosten - wissenschaftliche Auswertung & Laborbefund per Email inklusive

Oft gesucht:

  • leaky gut syndrom Kosten
  • probiotika leaky gut

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.