Kava Kava

Gebräuchlicher Name: Kava, Kava Kava, ava pepper, ava root, kawa

Lateinischer Name: Piper methysticum


Über Kava

  • Kava ist auf den Inseln des Südpazifiks beheimatet und gehört zur Familie der Pfeffer.
    Pazifische Inselbewohner haben Kava in Zeremonien benutzt, um einen Zustand der Entspannung herbeizuführen.
  • Heute verwenden die Menschen Kava als Nahrungsergänzungsmittel bei Angstzuständen.
    Die Wurzel und der unterirdische Stamm (frisch oder getrocknet) werden zur Zubereitung von Getränken verwendet; sie werden auch zu Extrakten, Kapseln und Tabletten verarbeitet.

Was ist wissenschaftlich über Kava bekannt?

  • Es gibt einiges an klinischer Forschung über Kava.
  • Kava-Nahrungsergänzungsmittel können eine geringe Wirkung auf die Verringerung der Angst haben. Es besteht allerdings die Gefahr eine schwere Lebererkrankung zu entwickeln.
  • Unterschiede in den verwendeten Dosierungen, Präparationsmethoden und Studiendesigns haben zu gemischten Schlussfolgerungen über den Nutzen von Kava geführt.

Wie sicher ist die Anwendung von Kava?

  • Im März 2002 warnte die U.S. Food and Drug Administration Gesundheitsdienstleister und die Öffentlichkeit vor dem Risiko von Leberschäden im Zusammenhang mit Kava.
  • Die Kombination von Kava mit Alkohol kann das Risiko von Leberschäden erhöhen.
  • Langfristiger Gebrauch von hohen Dosen von Kava ist mit trockener, schuppiger Haut oder Gelbfärbung der Haut verbunden.
  • Starker Konsum von Kava wurde mit Herzproblemen und Augenreizungen in Verbindung gebracht.

Weitere Informationen und Quellen:

Bildquelle: Forest & Kim Starr [CC BY 3.0 ], via Wikimedia Commons

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 29. Juli 2018

    […] Kräuter wie Baldrian, Kamille oder Kava und homöopathische Medikamente, die manchmal als Schlafmittel verwendet werden, haben sich als […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.