Ist Sauerkraut gut für die Darmflora?

Die Darmflora ist viel nützlicher und hat mehr Funktionen als die bloße Verwertung unserer Nahrung. Daher laufen auch viele Studien, die das Zusammenspiel zwischen Bakterien, Darm und der Gesundheit untersuchen. Daher kann es sinnvoll sein sich probiotisch zu ernähren. Doch wie gut ist Sauerkraut eigentlich für die Darmflora?

Experten empfehlen, möglichst viel lebendige Nahrung, daher Nahrung die noch gute Bakterien enthält zu sich zu nehmen. Zu diesen so genannten probiotischen Lebensmitteln zählen, unter anderem Kefir, nicht pasteurisierter Käse, Buttermilch, Miso, Apfelessig und eben auch Sauerkraut. Denn durch den speziellen Herstellungsprozess entstehen im Sauerkraut durch eine milchsaure Vergärung eine große Anzahl an Milchsäurebakterien, die sich sehr positiv auf die Darmflora auswirken können. Natürlich enthält Sauerkraut auch noch viele Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien.

Sauerkraut als probiotisches Lebensmittel

Wichtig: Das richtige Sauerkraut

Obwohl Sauerkraut aufgrund des Herstellungsprozesses eh schon sehr lange haltbar ist, wird es von Herstellern vor der Verpackung oft pasteurisiert um eine noch längere Haltbarkeit zu gewährleisten. Das überleben die enthaltenen positiven Darmbakterien jedoch nicht. Daher ist es wichtig auf möglichst natürliches Sauerkraut zu achten. Dies erhält man oft in Bioläden oder Bauernläden direkt und frisch aus dem Fass.

Oft gesucht:

  • dekristol und sauerkraut
  • wie gut ist sauerkraut fur den darm

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.